Über

HAMBURG mit 1 Ticket - in 1 Stadt - in 1 Nacht - an verschiedenen Locations
Wissen geballt in 15 verschiedene TECHNIK FotoWorkshops


Termin zur 1. LNDFW TECHNICAL NIGHT am 23.04.2016 in HAMBURG

Jetzt buchen

Lernen

Die Lange Nacht der FotoWorkshops ist ein großartiges FOTO-Event rund um die Fotografie und findet in nur einer Nacht statt. Viele großartige Fotografen und Dozenten für Fotografie tragen dazu bei, was sie ist: unvergesslich!

Ideen sammeln

in unseren Schnupper-Seminaren kannst Du Ideen sammeln und viele Tipps rund ums Fotografieren mitnehmen

Netzwerken

Treffe andere Foto-Interessierte und lerne unsere Dozenten kennen

Dozenten

  • Thomas Adorff

    ist leidenschaftlicher SzeneFotograf mit nationaler und internationaler Erfahrung in den Bereichen Mode-, Fashion- und ausdrucksstarker People- und Bandfotografie. Aufgrund seiner umfassenden Kompetenz in diesen Bereichen arbeiten Kreative aus der Medienbranche gerne mit ihm zusammen und verwenden seine Bilder in Zeitschriften, Büchern, Cover-Artworks und der Werbung. Seine fotografische Arbeit wird begleitet durch eine Vielzahl professioneller Workshops die sich u.a. den Themen kreatives Blitzen, Latex und PinUp widmen. Dabei trägt seine ruhige und entspannte Art der Wissensvermittlung entscheidend dazu bei, dass die WS auf eine wachsende Begeisterung im In- und Ausland stoßen. Durch eine kreative und professionelle Bildbearbeitung erhalten die Bilder noch seinen individuellen Bildlook der u.a. auch Bestandteil verschiedener Trainings (ADOBE Lightroom/Photoshop) ist. Thomas Adorff kann auf viele Jahre Studioarbeit zurückblicken – gründete im Saarland und in Baden Württemberg erfolgreiche Fotostudios – und arbeitet zurzeit in Karlsruhe in einem professionell ausgestatteten Studio in dem auch seine Afterwork Shootings stattfinden. Weitere Informationen und Bildbeispiele finden Sie unter: www.Thomas-Adorff.de 1238320_564329230282967_21089389_n  

    Mehr über den Dozenten

    Melanie Derks

    ist die Gründerin und Organisatorin der LNdFW. Melanie ist selbst als Fotografin und Dozentin auch über deutschlands Grenzen hinaus tätig. Sie hat ihre Agentur Art n'Pictures 2004 gegründet.  Im November 2015 ist sie als Olympus Visionary und Dozentin der TAMRON Akademie benannt worden und für beide Hersteller  als Dozentin und Fotografin tätig. Im April 2017 erschien ihr erstes Fachbuch zum Thema Bildbearbeitung beim Rheinwerk Verlag "Kreative Bildlooks mit der Google NIK Collection" Als Dozentin arbeitet sie für verschiedene Träger wie Olympus, Deichtorhallen Hamburg, Tamron Akademie, Träger in der Touristikbranche, Globetrotter Ausrüstung,  Olympus Perspective Playground, Fotofestival Zingst (Horizonte Zingst) und das Oberstdorfer Fotofestival. Generell steht für sie immer der Mensch im Vordergrund - egal, ob als Seminar-Teilnehmer oder in der Fotografie als Kunde direkt vor ihrer Kamera. Als Berufsfotografin hat sie ihre Schwerpunkte daher auch in der Fotografie von Menschen gefunden. Privat hingegen verwirklicht Melanie einige Projekte in der kreativen- oder People Fotografie und hat mit ihren Bildern schon mehrere Ausstellungen und Veröffentlichungen verwirklichen können. In ihren Workshops und Firmencoachings ist es ihr  ganz besonders wichtig auf jeden Teilnehmer individuell einzugehen, daher arbeitet sie gerne in kleinen Gruppen. Jeder Teilnehmer soll bereits während der Workshops besser und vor allem auch mit mehr technischem Verständnis für die Umsetzung mit der eignen Kamera umgehen lernen. Melanie ist immer daran interessiert, dass ihre Teilnehmer bereits im Workshop schon tolle Bildergebnisse erzielen, die sie dann -und das ist sogar noch viel wichtiger- alleine wiederholen oder weiterführen können.      Profile: Workshops |  www.art-and-pictures.de LNDFW |  www.lange-nacht-der-fotoworkshops.de Facebook   |   Facebook LNDFW    |   Instagram         GK9C0367            IMG_0263     _MG_5103  _MG_5115      

    Mehr über den Dozenten

    Christopher Kesting

    setzt sich seit 1995 intensiv mit der Fotografie auseinander und ist seit 2008 professioneller Fotograf, Redakteur, Autor und Dozent der sich weder auf ein Fotografiegebiet noch eine Bildsprache spezialisieren will. Dies erfordert sich immer wieder neu zu erfinden und zu lernen. Ebenso hält er nichts von einem „fotografischen Stil“ den ein Fotograf haben sollte, anhand derer seine Bilder wieder zu erkennen sind. „Im waren Leben muss man auch mehrsprachig sein“. Egal ob Architektur-, Makro-, Porträt-, Street-, Stillleben-, Eventfotografie, Christopher fühlt sich fast überall zu Hause. Das finden wir auch in seinen Seminaren wieder. 20 Jahre (in unterschiedlichen Branchen) unterrichtet Christopher bereits, dem dabei jedes Mal das Feedback seiner Teilnehmer am Herzen liegt, „Ich brauche ständig Rückmeldungen, nur so weiß ich wie ich wirke; im Spiegel sehe ich mich nur mit meinen Augen, aber andere sehen mich vielleicht etwas anders und das ist mir wesentlich wichtiger, denn ich unterrichte für andere, nicht für mich“! Spezialisiert auf das Canonsystem kennt er jede EOS-Kamera und das dazugehörige Zubehör; in der europäischen deutschsprachigen Szene gilt er als seriöser Anlaufpunkt für das Canonsystem, dessen Meinung zählt. Seit Jahren als Redakteur und Berater (der sich ständig die allerneuesten Entwicklungen anschaut) in der Fotobranche tätig, weiß er was Fotografen an Technik brauchen, egal ob Einsteiger/Student oder professioneller Fotograf/Lehrender. Er weiß was machbar ist und was nicht.   Motto: „Nicht aufhören zu hinterfragen und infrage zu stellen“.   .5 : 7 Querformat

    Mehr über den Dozenten

    Thomas Kuhn

    Thomas Kuhn, der bekannte Video Trainer von Blende 8

    Begonnen hat alles anders. Thomas war — Schornsteinfeger, Toningeneur, Videocutter, Webgestalter. Aber die Fotografie ist die Konstante in seinem Leben, die ihn bereits sein ganzes Leben begleitet. Seit 5 Jahren ist Thomas selbständiger Fotograf in Hamburg. Seinen inhaltlichen Schwerpunkt hat Thomas in der Unternehmensfotografie gefunden. Diese deckt von der Porträt- über die Architektur- bis hin zur Produktfotografie einen großen Bereich ab.

     Er mag diese Vielfalt, sowie die verschiedenen Herausforderungen, die sich hieraus immer wieder ergeben. Seine Tätigkeit als Dozent begann vor 12 Jahren an der „Akademie für elektronische Publikationen“ im Bereich Audioproduktion. Dieses führt Thomas auf verschiedenen Ebenen weiter. Als Videotrainer für verschiedene Lern-DVDs, die bei Galileo Press und Vierfarben erschienen sind, oder als Fotograf beim Foto-Podcast „Blende 8“ und eben in Live-Workshops. In seinen Workshops geht es ihm darum, Technik und Inhalte begreifbar zu machen. Erklärungen müssen verstanden werden. Thomas Ziel ist immer, dass die Teilnehmer mit einem „Mehr“ an Wissen aus dem Workshop rausgehen und das Wissen im Anschluss auch anwendbar ist.

    Web: www.thomaskuhn-fotografie.de

    .

    .

    .

    Thomas-Kuhn-ausschnitt

    Mehr über den Dozenten

  • Foto Maerz

    Seit mehr als 30 Jahren kümmert sich die Rüdiger Maerz GmbH als professioneller Servicepartner um  Kameratechnik. Sie ist Vertragspartner von Tamron, Ricoh und Canon CPS. Mit Standorten in den Metropolen Berlin und Hamburg sorgen die Mitarbeiter für den Service von Foto, Video und Officetechnik aus ganz Deutschland.   Webseite: http://www.fotomaerz.de/ Foto Maerz logoNeu

    Mehr über den Dozenten

    Jens Medenwaldt

    Jahrgang 56, heute in Bad Schwartau lebend, begleitet Jens Medenwaldt die Fotografie seit seinem 15. Lebensjahr - als enthusiastisches Hobby, als Versuch einer Fotografenausbildung, als Freiberufler, als ambitionierter Fototrainer, ist die Fotografie eine der wenigen Konstanten in seinem Leben. Ein wenig hängt er in Gedanken noch der analogen Fotografie nach, nicht weil früher alles besser war, sondern wegen der damit verbundenen Entschleunigung. Fotografie bedeutet für Jens beobachten, Licht sehen und deuten, und dann den richtigen Moment einzufangen. Seine Einstellung ist: alles was er beim Fotografieren schon richtig macht, braucht er hinterher nicht mühsam korrigieren. Glücklicherweise braucht man dazu aber heute nicht mehr in der Dunkelkammer und mit „Säften“ hantieren. Mit der digitalen Fotobearbeitung erschließt sich uns eine leicht zugängliche, zweite kreative Ebene der Fotografie. Dementsprechend hat Jens sich neben seiner Tätigkeit als Fototrainer und Reiseleiter auf Fotoreisen zu einem Adobe Lightroom Enthusiasten entwickelt und teilt gerne sein Wissen auf Lightroom-Workshops. Portfolio unter www.lichtraum-foto.de   Jens-2    

    Mehr über den Dozenten

    Frank Rückert

    In den 70er Jahren kam Frank erstmals mit Fotografie in Berührung, doch nach Erlernen der Grundkenntnisse verlor er nach einiger Zeit das Interesse, dieses Hobby weiter zu betreiben. 2004 wurde über die Einführung bezahlbarer DSLR-Kameras sein Interesse erneut entfacht und die Begeisterung über die Möglichkeiten der neuen Foto- und Bearbeitungstechnik mit deren Umsetzung in qualitativ gute Aufnahmen führten zu seiner ausgeprägten Leidenschaft für Fotografie. Als Autodidakt war Frank darauf angewiesen, durch das Engagement in Foren, das intensive Betrachten guter, aussagekräftiger Fotografien und das Aneignen von Wissen aus dem Internet, aus Zeitschriften und Büchern seine Kenntnisse zu vertiefen. Sein Interesse und die intensive Auseinandersetzung mit dem Gebiet schulten sein fotografisches Denken und vor allem Sehen. So wurde letztendlich Fotografie zu seinem hauptsächlichen Lebensinhalt. Von Beginn an galt sein größtes Interesse Dingen, die viele Menschen, auch er selbst, nicht sahen. Hier bot die Makrofotografie mit Insekten, Blumen und anderen Motiven der Natur die geeigneten Herausforderungen, die Frank am meisten reizen. Hierbei entstand auch ein Bedürfnis, die Beschränkungen hinsichtlich der Abbildungstiefe aufzuheben. Dies führte ihn zur Auseinandersetzung mit der Technik des Stackens, mit deren Hilfe ungeahnte Schärfentiefe erreicht werden kann. Heute ist Frank ein Profi im Bereich Makro-Stacking. DSC_1777-3   Webseite von Frank Rückert: www.pen3.de   OLYMPUS DIGITAL CAMERA   OLYMPUS DIGITAL CAMERA      

    Mehr über den Dozenten

    Christoph Tappé

    Christoph Tappé ist von der Fotografie begeistert, seit er als 12-jähriger seine erste Spiegelreflexkamera geschenkt bekam. Und das ist bis heute – 35 Jahre später – so geblieben. Nach verschiedenen beruflichen Stationen in Verlagen und Werbeagenturen und einiger Zeit im Ausland arbeitet er heute als Fotograf in Hamburg. Er ist fasziniert von Menschen, ihren Geschichten und Gesichtern. Einer der Gründe, warum er als People-Fotograf sein Geld verdient. Seine Auftraggeber sind sowohl Privatpersonen als auch Business-Kunden, Künstler und Musiker. Voraussetzung für ein gutes Foto ist für ihn die Verbindung zwischen Fotografen und zu porträtierender Person. Wenn die nicht da ist, wird nur selten ein besonderes Foto entstehen. Verantwortlich dafür ist aus seiner Sicht immer der Fotograf. Und dabei ist es egal, ob es sich um ein Kinderportrait oder ein Managerfoto handelt. Er arbeitet in seinem Studio in Hamburg-Niendorf und ist deutschland- und europaweit im Einsatz. Darüber hinaus engagiert er sich ehrenamtlich in dem Verein genety e.V., wo er Hamburger Schülern das Thema Fotografie näher bringt. An der Fotografie interessiert ihn natürlich auch die Technik. Sein Wissen darüber gibt er sehr gern er in Workshops weiter. Einer der Schwerpunkte dabei ist das Thema Blitzen. Ein Besuch seiner Webseite mit aktuellen Arbeiten lohnt sich immer: christophtappe.de   CT_Logo_Wordpress_neu  Zert2016stern0   Tappe_Christoph

    Mehr über den Dozenten

Workshops

Location

unsere Empfehlung für Eure Anreise

Anreise

Auto

Anreise Auto

Bahn

Anreise Bahn

ÖPNV

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmittel

Hotels in der Nähe

Hamburg - Henri Hotel

Bugenhagenstraße 21, Hamburg

Hamburg - Hotel Village

Steindamm 4, 20099 Hamburg

Hotel Hafen Hamburg

Seewartenstraße 9, 20459 Hamburg

Sponsoren

Kontakt

Hier erreichen Sie uns.





Informationen