Lange Nacht der Fotoworkshops

Christopher Kesting

setzt sich seit 1995 intensiv mit der Fotografie auseinander und ist seit 2008 professioneller Fotograf, Redakteur, Autor und Dozent der sich weder auf ein Fotografiegebiet noch eine Bildsprache spezialisieren will. Dies erfordert sich immer wieder neu zu erfinden und zu lernen. Ebenso hält er nichts von einem „fotografischen Stil“ den ein Fotograf haben sollte, anhand derer seine Bilder wieder zu erkennen sind. „Im waren Leben muss man auch mehrsprachig sein“. Egal ob Architektur-, Makro-, Porträt-, Street-, Stillleben-, Eventfotografie, Christopher fühlt sich fast überall zu Hause.

Das finden wir auch in seinen Seminaren wieder. 20 Jahre (in unterschiedlichen Branchen) unterrichtet Christopher bereits, dem dabei jedes Mal das Feedback seiner Teilnehmer am Herzen liegt, „Ich brauche ständig Rückmeldungen, nur so weiß ich wie ich wirke; im Spiegel sehe ich mich nur mit meinen Augen, aber andere sehen mich vielleicht etwas anders und das ist mir wesentlich wichtiger, denn ich unterrichte für andere, nicht für mich“!

Spezialisiert auf das Canonsystem kennt er jede EOS-Kamera und das dazugehörige Zubehör; in der europäischen deutschsprachigen Szene gilt er als seriöser Anlaufpunkt für das Canonsystem, dessen Meinung zählt. Seit Jahren als Redakteur und Berater (der sich ständig die allerneuesten Entwicklungen anschaut) in der Fotobranche tätig, weiß er was Fotografen an Technik brauchen, egal ob Einsteiger/Student oder professioneller Fotograf/Lehrender. Er weiß was machbar ist und was nicht.

 

Motto: „Nicht aufhören zu hinterfragen und infrage zu stellen“.

 

.5 : 7 Querformat