Lange Nacht der Fotoworkshops

Frank Rückert

In den 70er Jahren kam Frank erstmals mit Fotografie in Berührung, doch nach Erlernen der Grundkenntnisse verlor er nach einiger Zeit das Interesse, dieses Hobby weiter zu betreiben. 2004 wurde über die Einführung bezahlbarer DSLR-Kameras sein Interesse erneut entfacht und die Begeisterung über die Möglichkeiten der neuen Foto- und Bearbeitungstechnik mit deren Umsetzung in qualitativ gute Aufnahmen führten zu seiner ausgeprägten Leidenschaft für Fotografie. Als Autodidakt war Frank darauf angewiesen, durch das Engagement in Foren, das intensive Betrachten guter, aussagekräftiger Fotografien und das Aneignen von Wissen aus dem Internet, aus Zeitschriften und Büchern seine Kenntnisse zu vertiefen. Sein Interesse und die intensive Auseinandersetzung mit dem Gebiet schulten sein fotografisches Denken und vor allem Sehen. So wurde letztendlich Fotografie zu seinem hauptsächlichen Lebensinhalt. Von Beginn an galt sein größtes Interesse Dingen, die viele Menschen, auch er selbst, nicht sahen. Hier bot die Makrofotografie mit Insekten, Blumen und anderen Motiven der Natur die geeigneten Herausforderungen, die Frank am meisten reizen. Hierbei entstand auch ein Bedürfnis, die Beschränkungen hinsichtlich der Abbildungstiefe aufzuheben. Dies führte ihn zur Auseinandersetzung mit der Technik des Stackens, mit deren Hilfe ungeahnte Schärfentiefe erreicht werden kann. Heute ist Frank ein Profi im Bereich Makro-Stacking.

DSC_1777-3   Webseite von Frank Rückert: www.pen3.de

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA